Direkt zum Inhalt springen

Meiner Hände Werk - Gästebuch

Startseite Schmiedeworkshop Termine und Kosten Galerie

Hat Dir etwas besonders gefallen? Hast Du etwas vermisst? Möchtest Du anderen Interessenten/innen etwas mitteilen?
Hier ist der Ort dafür!


Jürgen Ohliger schrieb am 25. Aug. 2017 - 09:25
Das waren für mich und meinen Sohn wirklich 2 unvergessliche Tage.
Als Schmiede-Laien gingen wir mit Vorfreude, aber auch mit Unsicherheit in den Workshop.
Die Vorbereitung, Anleitung und Unterstützung von Werner waren wirklich super.
Dass aus einer "einfachen" Zeichnung hinterher, mit viel Fleiß und Ausdauer, Messer werden, die exakt dem entsprechen, was man sich vorgestellt hat ist mit Worten nicht zu beschreiben. Das muss man selber erlebt haben.
Meinen Sohn und mich hat der Workshop viel näher zusammen gebracht und es war eine tolle Erfahrung für uns.
Auf unser Hände Werk sind wir mächtig stolz.
Vielen Dank Werner
Marcus Blaha schrieb am 15. Apr. 2017 - 13:01
Lieber Werner

das waren 2 kurzweilige Tage die Tyll und mir viel Spaß gemacht haben.

Man muß es erfahren haben wie man sich so viele Stunden mit so einem Werkstück
beschäftigen kann.

Wie aus nacktem Flachstahl und 2 Holzbrettchen so etwas scharfes und spiegelndes
entsteht dass auch noch der eigenen Hand schmeichelt.

Zu erwähnen ist auch noch die sehr gute Vorbereitung der Arbeitsschritte
mit Profiwerkzeug und dein gesundes Maß an Korrektur und Toleranz zu
unseren fünf Messern.

So muß nun mein 35 Jahre altes Opinel den Platz 1 der Lieblingsmesser abgeben.


LG Marcus


p.s."Aus der Knospe der Verwirrung hebt sich die Blüte der Verwunderung!" (aus dem Tassawuf)
Raimund schrieb am 29. Mär. 2017 - 17:45
Ein Dank an Werner, der uns zwei Tage begleitet hat, aus einem Stück Stahl und zwei Stücken Holz ein wundervolles Werkzeug zu schaffen. Und das mit den eigenen Händen unter viel Hitze, Schweiß und Staub. Aber es hat einfach nur viel Spaß gemacht. Mit der Erkenntnis, daß man als Ungelernter so etwas schaffen kann ist es am Ende ein tolles Gefühl das Ergebnis der zwei Tage Arbeit im wahrsten Sinne des Wortes zu begreifen.
Corinna schrieb am 24. Jan. 2017 - 19:10
dass ich noch einen Sohn habe, der bald Abitur machen wird!

Ich bitte darum, meine drei Einträge von unten nach oben zu lesen! ;) Corinna
rinna schrieb am 24. Jan. 2017 - 19:07
wenn man endlich das fertige Messer in Händen hält. Jedes Mal, wenn ich dieses nun gebrauche, freue ich mich darüber, dass ich es (gemacht) habe und finde es toll, zu wissen, dass es meinem Sohn genauso geht und dass er sich immer an diese gemeinsamen Tage erinnern wird, an denen er mit seinen eigenen Händen etwas Tolles und Beständiges erschaffen hat und er seine Mutter mit einer Flex hat arbeiten sehen; dieses hat wohl besonders viel Eindruck auf ihn gemacht. Vielen Dank, Werner, für
diesen tollen Workshop in der superschönen Werkstatt! Bis zum nächsten Mal! ... wie gut, ->
Co schrieb am 24. Jan. 2017 - 18:58
Kaum zu glauben, aber wahr: es sind zwei superschöne, scharfe, hochwertige, individuelle Messer entstanden in diesem Schmiede-Workshop, welchen ich meinem Sohn zum Abitur geschenkt habe. Zwei Tage lang haben wir beide größtenteils Dinge getan, die wir noch nie vorher getan haben mit Werkzeugen und an Geräten, mit denen wir ebenfalls vorher noch nie in Kontakt gekommen waren. Dank Werners umsichtiger Anleitung und angemessener Unterstützung ist es uns gelungen diese Messer (meines ist ein Küchenmesser, das meines Sohnes ein "Abenteuer-Messer" geworden) fast ganz alleine herzustellen. Es war anstrengend, aber das war zu erwarten, und entsprechend groß ist der Stolz, ->
Bernhard Kowe schrieb am 11. Dez. 2016 - 22:19
Der Workshop i, November war sehr schön. Wir haben in gemütlichem und entspannten Umfeld Messer geschmiedet. Es war schön ein tolles Erlebniss selbst aus einem Stück Rohstahl einen individuellen Gebrauchsgegenstand zu erschaffen. Ich habe viel gelernt und werde den Workshop bestimmt noch einmal belegen. Weiter empfehlen kann ich ihn nur. Vielen Dank noch mal für die 2 schönen Tage.
erich reichart schrieb am 5. Dez. 2016 - 21:00
Am 17-18.11.16 habe ich mit Hilfe von Herrn Wierich(Schmied) ein Kochmesser geschmiedet.Als Vorschlag zur Verwendung: "Mit dem Messer kannst du Wild aufbrechen."(Jägerlatein) oder "Liegt gut in der Hand da kannst du Rasenkanten stechen."
Also haben wir ein"Universalmesser"gemacht.
Ich würde gern nocheinmal ein Messer Schmieden. Natürlich ein Kochmesser.
Gruß Erich
Arnd schrieb am 30. Nov. 2016 - 16:27
Gemeinsam mit meinem Sohn durfte ich zwei Tage lang an einem sehr schönen Prozess teilnehmen: Unter Werners fachkundiger Anleitung ist es jedem von uns gelungen, ein einzigartiges und schönes Messer selber herzustellen. Das Ergebnis freut uns heute, drei Wochen später, noch jeden Tag. Die beiden Tage waren intensiv und auch anstrengend, dabei und dadurch waren sie beeindruckend und nachhaltig. Das Schmieden selbst ist gar nicht so anstrengend, wie ich gedacht hätte. Aber die zwei Tage fordern volle Konzentration und Auseinandersetzung mit der Arbeit und das über je 9 Stunden. Eine schöne Erfahrung!
Klaus schrieb am 27. Nov. 2016 - 12:47 Website
Ich habe mit 4 "Schmiedelehrlingen" 2 sehr schöne und anstrengende (im positiven Sinne) Tagen mit schmieden und schleifen und polieren und schauen und staunen verbracht. Es war eine interessante und lehrreiche Begegnung mit einem uralten Handwerk. Es gab Momente, wo wir da am Schmiedefeuer standen, im dem ich mich ein paar Jahrhunderte zurückversetzt fühlte. So, wie wir da standen und gebannt ins Feuer sahen, könnte diese Situation auch in einer Dorfschmiede im 12. Jahrhundert stattgefunden haben. Das gleiche Werkzeug, das gleiche Eisen, die gleiche Hitze, die gleiche Kraft und der gleiche Schweiß...
««« ««  1 | 2 | 3 | 4  »» »»»


Powered by SignMe 1.55